Deutsch English

Wir trauern um Dr. Enrique Biurrun

Dr. Enrique Biurrun

Unser langjähriger verdienstvoller Mitarbeiter Dr. Enrique Biurrun ist am vergangenen Wochenende plötzlich und unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben.

Der in der argentinischen Provinz Mendoza geborene Enrique Biurrun war in den Jahren 1988 bis 2001 zunächst als Projektingenieur für die DBE tätig, bevor er beginnend mit dem Jahr 2002 als Leiter Vertrieb/Projektleitung Internationale Projekte für die DBE TECHNOLOGY gearbeitet hat. In seiner rund 30jährigen Tätigkeit hat sich Dr. Biurrun in verschiedenen internationalen Institutionen auf dem Gebiet der Endlagerung radioaktiver Abfälle engagiert und damit unser Unternehmen bekannt gemacht.

Erst kürzlich hatte Biurrun den in der internationalen Endlagercommunity  hochangesehenen "Lifetime Award" im Rahmen des "Waste Management Symposiums" in Phoenix, USA, erhalten. Mit Rücksicht auf seine Gesundheit konnte er den Preis leider nicht mehr persönlich entgegennehmen.

In seiner Dankesrede, die per Videobotschaft während des Symposiums gezeigt wurde, betonte Biurrun das in dem Tätigkeitsfeld der Lagerung radioaktiver Abfälle in Deutschland ein langer Atem gefragt sei, in anderen europäischen Ländern wie Finnland, Schweden oder Frankreich unbeeinflusst von den deutschen politischen Rahmenbedingungen mittlerweile erste Genehmigungen für den Bau von Endlagern vorliegen bzw. erwartet werden. Er sei stolz darauf, bei einem ähnlichen Genehmigungsprozess in Bulgarien beteiligt gewesen zu sein. Darüber hinaus betonte er die Wichtigkeit des internationalen Austausches und warb für die Fortsetzung der internationalen Zusammenarbeit. Es gäbe keinen besseren Weg, die umfangreichen Aufgaben und Fragestellungen in diesem Bereich zu bewältigen.

Das Symposium  - kurz WMS genannt - genießt weltweit im Bereich radioaktiver Abfälle großes Ansehen. Es bietet den Rahmen für internationale Diskussionen bei der Suche nach sicheren und umweltverträglichen Lösungen für die Lagerung von radioaktiven Abfällen und der Stilllegung von kerntechnischen Anlagen. Mit dem Preis werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich zum Thema im Sinne einer Lebensleistung hervorgetan haben und würdigt dementsprechend das langfristige Engagement in diesem Bereich.

Mit dem Tod von Dr. Enrique Biurrun verlieren wir und die internationale Endlagercommunity einen herausragenden Fachmann und Kommunikator, der sich bleibende Verdienste in der Förderung der internationalen Zusammenarbeit bei der Endlagerung radioaktiver Abfälle erworben hat.

Aktueller Newsletter
Mediathek