Teilnahme an der Internationalen Ton-Konferenz in Davos, Schweiz

Das Ziel der 7. Internationalen Konferenz bezüglich Tonen als natürliche und ingenieurtechnische Barrieren zum sicheren Einschluss von radioaktiven Abfällen war es, Wissenschaftler und Ingenieure aus den verschiedenen Fachgebieten mit Bezug zu Tonen und Tonmineralen sowie Experten von Endlagerorganisationen ein Forum zur Diskussion zu bieten und den aktuellen Stand der Forschung auf diesem Gebiet zu bewerten. Die Konferenz deckte alle Bereiche ab, die im Zusammenhang sowohl mit Tonen als natürliche geologische Barriere als auch mit tonbasierten Materialien für den Einsatz im geotechnischen Barrierensystem eine Rolle spielen. Dies umfasst Untersuchungen an Probenmaterial im Labor, Experimente in Untertagelaboratorien, kleinskalige Demonstrationsversuche, natürliche Analoga aber auch numerische Simulationen zur Systemanalyse und auch das Endlagermonitoring. Es werden sowohl die wissenschaftlichen als auch die technologischen Aspekte angesprochen, die den Zuwachs an Know-how und Systemverständnis dokumentieren. Die DBE TECHNOLOGY war mit vier Teilnehmern vertreten, die aktuelle Forschungsergebnisse aus den Forschungsprojekten ANSICHT, im Rahmen dessen ein Sicherheits- und Nachweiskonzept für ein Endlager im Tonstein in Deutschland entwickelt wurde, und ELSA, das zum Ziel hat, spezifische Schachtverschlusskonzepte zu entwickeln.

Aktueller Newsletter
Mediathek