Technisches Meeting der IAEA zur Rolle von Untertagelaboratorien im Hinblick auf die Entwicklung von Endlagern für hoch-radioaktive Abfälle

Vom 11. bis 23. September 2017 richtete die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) ein technisches Meeting zur Rolle von Untertagelaboratorien im Hinblick auf die Entwicklung von Endlagern für hoch-radioaktive Abfälle aus. Das Treffen fand in Gyeongju, Südkorea, statt. Die allgemeine Zielsetzung der IAEA ist es, ein Kompendium von Informationen zusammenzustellen, das auf den Ergebnissen aus Forschungs-, Entwicklungs- und Nachweisaktivitäten, die in Untertagelaboratorien im Hinblick auf die Endlagerung von radioaktiven Abfällen durchgeführt wurden, basiert. Diese Informationen sollen in einem technischen Dokument der IAEA zusammengestellt werden, das einen Überblick über die existierenden Untertagelabore weltweit geben und die wesentlichen Ergebnisse der bisher in den Untertagelaboren durchgeführten Versuche zusammenfassen soll. Das Technische Dokument wird allen Mitgliedsstaaten zur Verfügung gestellt. DBE TECHNOLOGY GmbH als deutscher Teilnehmer wurde von Michael Jobmann, stellvertretender Leiter des Bereichs Forschung und Entwicklung, vertreten, der dem technischen Meeting mit dem Ziel beiwohnte, die Rahmenbedingungen und thematischen Ziele für Untertageforschungseinrichtungen in Bezug zur Entwicklung von Endlagern für hoch radioaktive Abfälle zu diskutieren.

Aktueller Newsletter
Mediathek