Referenzen

Technische Erprobung der Bohrlochlagerung: die Brennstabkokille (unten) kann mit einem Greifer gefasst und aus dem Bohrlochzurückgeholt werden.

Konsequenzen der Rückholbarkeit auf bestehende Endlagerkonzepte und Anforderungen für neue Endlagerkonzepte (ASTERIX, ERNESTA)

(Projektträger Karlsruhe (PTKA) für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi))

Unsere Leistungen

Ableitung von technischen und betrieblichen Anforderungen für die Rückholung von Endlagerbehältern aus Einlagerungsstrecken und Einlagerungsbohrlöchern, Analyse der Anwendbarkeit vorhandener technischer Geräte bzw. des Umfangs erforderlicher Änderungen, Entwicklung von betrieblichen Abläufe bei der Rückholung, Vergleich der Rückholbarkeit in verschiedenen Wirtsgesteinen und verschiedenen Endlagerkonzepten, Bewertung der Konsequenzen für die Endlagerkonzepte sowie die Betriebs- und Langzeitsicherheit.

Ablauf der Entsorgung ausgedienter Brennelemente bei Verwendung von P&T (Quelle: ACATECH)

Auswirkungen von Partitioning und Transmutation (P & T) auf Endlagerkonzepte und die Langzeitsicherheit von Endlagern für wärmeentwickelnde radioaktive Abfälle

(Projektträger Karlsruhe (PTKA) für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi))

Unsere Leistungen

Darstellung des aktuellen Standes der Endlagerforschung in Deutschland, Analyse der Abfalltypen und -mengen die aus P&T-Verfahren resultieren, hieraus abgeleitete Anforderungen an die Endlagerkonzepte, Bewertung der Konsequenzen für die Endlagerung und die Langzeitsicherheit

3 D-Modell des französischen Designs für ein geologisches Endlager (CIGÉO) (Quelle: ANDRA)

Unterstützung des französischen Projektes für die Entwicklung eines Konzeptdesigns für ein tiefes geologisches Endlager (CIGÉO)

(ANDRA, Frankreich)

Unsere Leistungen:

Entwicklung eines Konzeptdesigns für die Schachteinbauten und die Fördertechnik für die 5 Schächte des französischen Konzeptes, Analyse der betrieblichen Abläufe

Schematische Darstellung eines methodischen Ansatzes zur Standorterkundung

Anforderungen an die Standorterkundung für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle im Hartgestein

(Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe)

Unsere Leistungen

Ermittlung von Anforderungen an die Standorterkundung als Grundlage für einen Sicherheits- bzw. Standorteignungsnachweis am Beispiel geplanter russischer Endlagerstandorte in der Region Krasnojarsk (Granit) und bei Majak (Porphyr)

Oberflächenaufschluss in der Bergbauregion Shezkagan
Befahrung eines Kupferbergwerks in der Bergbauregion Shezkagan

Eignungsuntersuchung der Kupferbergwerksregion Shezkagan (Kasachstan) als Endlagerstandort für schwach- und mittelradioaktive Abfälle

(Kazakhyms AG, Kasachstan)

Unsere Leistungen

Erfassung von Standortdaten und des potenziellen Abfallinventars, geologisch-hydrogeologische Aufnahme und Bewertung des Wirtgesteins und des Deckgebirges, vorkonzeptionelle Endlagerplanung, Beurteilung der Standorteignung für ein Endlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle.

Einlagerungstechnik für die Bohrlochlagerung in Ton

Methodik und Anwendungsbezug eines Sicherheitsnachweiskonzeptes für ein HAW-Endlager im Tonstein (ANSICHT)

(Projektträger Forschungszentrum Karlruhe im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi))

Unsere Leistungen

Projektmanagement, Entwicklung eines Einlagerungs- und Verschlusskonzeptes für die Endlagerung wärmeentwickelnder Abfälle im Tonstein, Erstellung von FEP-Katalogen für zwei Referenzregionen Nord und Süd, Durchführung einer Szenarienentwicklung, Integritätsnachweise für die geologischen und geotechnischen Barrieren.

Grubengebäudeplanung für die Streckenlagerung wärmeentwickelnder Abfälle am Standort Gorleben

Vorläufige Sicherheitsanalyse für den Standort Gorleben (VSG)

(Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit)

Unsere Leistungen

Entwicklung von Strecken- und Bohrlochlagerungskonzepten für ausgediente Brennelemente, Wiederaufarbeitungsabfälle und Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung unter Berücksichtigung von Rückholung und Bergung, technische Planung und Auslegung, Entwicklung von Verschlusskonzepten, Integritätsprüfung und -nachweis der geotechnischen Barrieren, Optimierung des Endlagerkonzeptes, FEP-Katalog und Szenarienentwicklung.

Luftbild des Endlagers Buryakovka (Ukraine)
Layout des Endlagers Buryakovka (Ukraine)

Verbesserung der Infrastruktur für die Entsorgung radioaktiver Abfälle in der Sperrzone um Chernobyl

(Europäische Kommission)

Unsere Leistungen

Projektmanagement, Bewertung von Konzepten für die Sanierung und Erweiterung des Endlagers Buryakovka (Ukraine), Durchführung von Sicherheitsanalysen, Entwicklung von Abfallannahmekriterien, Konzepten für die Abfallcharakterisierung und Annahmekontrollen.