DBE Tec  » Kompetenzen » Endlagerung radioaktiver Abfälle » Endlagersicherheit

Endlagersicherheit

Schematischer Ablauf einer Langzeitsicherheitsanalyse für ein Endlager in Salzformationen
Konzeptuelles Modell der Fluidströme im Endlager Buryakovka (Ukraine)
Ergebnisse von Berechnungen zur Freisetzung von Radionukliden aus dem Endlager Buryakovka (Ukraine)

Das Ziel der Endlagerung ist der Schutz des Menschen und der Umwelt vor potenziellen Risiken durch die eingelagerten radioaktiven Stoffe. Dieser Schutz ist während des Betriebes des Endlagers sowie für die Nachbetriebsphase zu gewährleisten. Hierzu sind in allen Phasen von der Planung des Endlagers bis zur Schließung entsprechende Sicherheitsmaßnahmen erforderlich.

Durch unsere Beteiligung an nationalen und internationalen Endlager- und Forschungsprojekten verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Endlagersicherheit. Diese erstrecken sich auf die radiologische und kerntechnische Sicherheit, den Arbeitsschutz und die Bergbausicherheit sowie den Umweltschutz. Die sicherheitstechnischen Anforderungen ändern sich von der Errichtung bis zur Schließung des Endlagers, der die Nachbetriebsphase folgt. Unsere Erfahrungen bei der Erstellung von Sicherheitsanalysen umfassen sowohl oberflächennahe Endlager als auch geologische Endlager für verschiedene Arten radioaktiver Abfälle in unterschiedlichen Wirtsgesteinen.

Das Spektrum unserer Kompetenzen beinhaltet:

  • die Durchführung von Langzeitsicherheitsanalysen für Endlagerprojekte; Beteiligung an der Weiterentwicklung des Instrumentariums für Langzeitsicherheitsanalysen in nationalen und  internationalen Fachkreisen
  • die Entwicklung von Sicherheitskonzepten gemäß den genehmigungsrechtlichen Anforderungen; Definition von Auslegungsanforderungen an das Endlagerdesign
  • Planung von Überwachungssystemen und -maßnahmen für die Bereiche Strahlenschutz, Wasser- und Umweltmonitoring sowie geotechnische Überwachung des Grubengebäudes; Entwicklung und Erprobung neuer Überwachungssysteme in Forschungsprojekten
  • die Erstellung sicherheitstechnischer Nachweise für über- und untertägige Bauwerke sowie Standsicherheitsnachweise für die Grubenräume
  • Analysen von Betriebsabläufen und Konzeptentwicklung im Bereich Arbeitssicherheit, Planungen von Systemen und Komponenten für den Brandschutz sowie Elektro- und Leittechnik
  • Entwicklung und Umsetzung von Schließungskonzepten für Endlager und Beteiligung an Forschungsprojekten für Schließungsmaßnahmen in unterschiedlichen Wirtsgesteinen
  • Planung für die Anlagensicherung zum physischen Schutz von Endlagern

 

 

Aktueller Newsletter